Veganes Essen – für alle Interessant?

Warum veganes Catering anbieten?

Seit einigen Jahren bemühen sich Firmen und Veranstalter von Kongressen, Seminaren oder Vorträgen zunehmend darum, ihren Mitarbeitern, Kunden und Gästen nicht nur das traditionelle Catering-Essen anzubieten, sondern über die herkömmlichen belegten Brote, Suppen und Süßspeisen hinaus auf die steigenden Ansprüche und Erwartungen bezüglich einer bewussten und ausgewogenen Ernährung Rücksicht zu nehmen. Es begann damit, bei Buffets auch für die Vegetarier Alternativen anzubieten – Sandwiches ohne Schinken, Wurst oder Mett, Suppen jenseits der beliebten Gulaschsuppe. Später wurden tierische Produkte wie Milch oder Ei ebenfalls weggelassen, so dass auch die Veganer das Essen genießen konnten.

Bald schon ließ sich Erstaunliches beobachten: Nicht nur die Vegetarier griffen dankbar zu den für sie georderten Köstlichkeiten, auch diejenigen, die normalerweise Fleisch essen und erwarten, wählten zunehmend die vegetarischen Alternativen. Die Möglichkeit, ohne großen Aufwand fantasievolle und gesunde Snacks auszuprobieren, ließ einige auf die bewährten Sattmacher verzichten und lieber etwas Neues, Interessantes wählen.

Um die verschiedenen Ernährungsvarianten bedienen zu können, selbst wenn die Veranstaltung, für die das Catering gewünscht wird, nur einige Teilnehmer umfasst, ist ein veganes Essen dem vegetarischen vorzuziehen. Vegetarier essen gern auch einmal ganz vegan, und für diejenigen, die im Alltag herkömmliche Kost wählen, ist der Exotik-Faktor solcher Köstlichkeiten nicht zu unterschätzen. Aufgrund der verschiedenen Nahrungsmittel, mit denen sich Fleisch mühelos ersetzen lässt, und die beispielsweise auf Soja oder Getreide basieren, vermissen die Gäste weder herzhaften Geschmack noch den kernigen Biss beim Ausprobieren der veganen Alternativen.

Nicht allein der Verzicht auf Fleisch, auch die weit bessere Ökobilanz der veganen Ernährung hat bei vielen Konsumenten zu einem Umdenken geführt. Bei manchen wird seither einmal oder mehrmals pro Woche völlig auf Fleisch und tierische Produkte verzichtet, andere stellen fest, dass sie sich bei veganer Ernährung besser fühlen und stellen ihre Essgewohnheiten deshalb ganz um auf die veganen Alternativen. Zum Konzept nachhaltigen Wirtschaftens zählt somit nicht mehr nur eine klimaschonende Herstellung der Produkte und ein klimaneutraler Transport zum Kunden, sondern auch die konsequente Auswahl der ökologisch günstigsten Methode, die Lebensmittel zu erzeugen und zu verarbeiten.

Auch Fleischessern kann es vegan gut schmecken – Tipps und Tricks für veganes Catering

Der Business-Caterer aveato bietet das komplette Programm für ein reichhaltiges veganes Catering Ihrer nächsten Veranstaltung. Von Obstplatten über mundgerechte Spießchen, Gemüsevariationen mit verschiedenen leckeren Dips über sättigende Suppen bis hin zu fantasievoll belegten Broten, Frühstücksmüsli, Teigtaschen, Kartoffel- und Paprikagerichten und süßen und herzhaften Desserts. Inspiriert von der Küche des Nahen und Mittleren Ostens sind köstliche Falafelbällchen und gefüllte Weinblätter verführerische Alternativen zu Fleischklößchen oder Schinkenpäckchen. Aufgrund der langen veganen Tradition von Indien bis Japan offeriert Aveato eine breite Palette asiatischer Gerichte – vom praktischen Fingerfood bis zur sättigenden warmen Mahlzeit. Selbst die Südsee hält so Einzug in Ihr Firmenevent – zum Beispiel mit einer Süßkartoffel Poke Bowl voller exotischer Aromen.

Wenn Ihnen ein komplett veganes Catering zu radikal erscheint oder wenn Ihre Klientel aus Personen besteht, von denen Sie wissen, dass sie deftige Hausmannskost erwarten und bevorzugen – versuchen Sie doch einfach, Ihre bewährten Gerichte und Snacks durch ein veganes Angebot zu ergänzen! Niemand soll auf seine Gulaschsuppe verzichten müssen, doch sind exotische Früchte vielleicht verlockend genug, um als erfrischendes Dessert angenommen zu werden. Und wer noch nie Falafel probiert hat, freut sich möglicherweise darüber, ohne eigenes Zutun die Gelegenheit dazu zu erhalten.

Eine Alternative ohne tierische Produkte, die leicht verdaulich ist, den Cholesterinspiegel schont und genau das ist, was viele Ärzte ihren Patienten immer wieder raten – viele Ihrer Gäste werden die Gelegenheit gern nutzen, einmal unabhängig von ihren sonstigen Essgewohnheiten Neues auszuprobieren und für sich zu entdecken. Immerhin beläuft sich der Aufwand hierfür auf nicht mehr als auf das Zugreifen und Genießen. Süß oder salzig, würzig oder mild, cremig oder knusprig – das alles geht selbstverständlich auch vegan. Sie werden staunen, wie viele sich dafür interessieren.

Eine gesunde Alternative zum üblichen Catering: veganes Catering

Veganes Essen ist zumeist leicht verdaulich und weniger belastend als die herkömmliche fleischhaltige Ernährung. Gerade bei Veranstaltungen kann es ein großer Vorteil sein, wenn die Gäste sich nach dem Essen nicht schläfrig in ihre Sitze zurücklehnen wollen, sondern angeregt und energiegeladen in die nächste Runde gehen können. Ein großer Vorteil veganer Snacks ist es zudem, dass sie laktose- und zumeist auch glutenfrei sind, so dass Personen mit einer entsprechenden Intoleranz gegenüber diesen Nahrungsbestandteilen sich nicht zurückhalten müssen und als Teil der Gruppe ohne Bedenken die angebotenen Köstlichkeiten genießen können. Auf Allergene wie zum Beispiel Nüsse oder Eiweißarten wird vom Caterer selbstverständlich hingewiesen, um unangenehme Überraschungen ausschließen zu können.

Vegane Sandwiches, in Verbindung mit Früchten oder Gemüsesticks auch als Meeting-Platten für genau Ihre Bedürfnisse, dazu Salate mit vielfältigen Dressings – und nicht zuletzt verführerische Desserts als Krönung und Abrundung einer gelungenen Pause tragen selbstverständlich zum Klima und damit wesentlich zum Gelingen Ihrer Veranstaltung bei. Ein voller Bauch studiert nicht gern – aber ein durch das interessante Essen angeregter Kunde oder Konferenzteilnehmer oder Mitarbeiter ist eine Voraussetzung dafür, dass er bereit ist, sich weiter auf die Veranstaltung einzulassen, eigene Ideen zu entwickeln und sich mit anderen darüber auszutauschen.

In Deutschland wurde lange Zeit vernachlässigt, dass gemeinsames Essen eine soziale Aktivität ist, deren Sinn weit darüber hinausgeht, schnell und effektiv den Hunger zu stillen (guter Geschmack ist in diesem Verständnis bereits eine nicht unbedingt nötige Zugabe) – dabei ist Essen so viel mehr als das. Es bietet die Gelegenheit, sich über den Veranstaltungsanlass hinaus kennenzulernen, andere Themen anzusprechen, Vertrauen aufzubauen. Eine Veranstaltung, die über ihr eigentliches Thema hinaus Gelegenheit bot, Kontakte zu knüpfen und mit neuen, interessanten Menschen ins Gespräch zu kommen, ist weitaus erfolgreicher als eine, auf der es nichts Überraschendes zu entdecken gab. Und woran wird man sich später erinnern? Mit etwas Glück vielleicht auch an die unterhaltsamen Pausen mit den liebevoll arrangierten Häppchen und Snacks, Suppen und Desserts, die zur Verblüffung aller nicht nur hervorragend geschmeckt haben, sondern darüber hinaus auch noch vegan waren.

Berührungsängste abbauen, Hemmschwellen senken, es anderen leicht machen, Neues für sich zu entdecken. Keine leichte Aufgabe, doch mit Aveato als kompetentem Partner für nachhaltiges, abwechslungsreiches, veganes Business Catering wird Ihrer Veranstaltung dies gelingen.

0 comments
1 like

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BUSINESS CATERING
business catering

Office-, Messe-, Roadshow- & Eventcatering bundesweit lecker, gesund und unkompliziert online bestellen.